Schulordnung

Wir alle wollen uns in unserer Schule wohl fühlen:

  • Wir helfen uns gegenseitig.
  • Wir sind höflich und grüßen einander.
  • Wir reizen andere nicht und vermeiden Streit.
  • Wir verhalten uns rücksichtsvoll, fair und tolerant.
  • Wir achten fremdes Eigentum.
  • Wir sind bereit, uns gegebenenfalls zu entschuldigen.

 

Wir wollen einen geordneten Schulbetrieb:

  • Die Frühaufsicht betreut nur die Kinder, die spätestens bis 7.30 Uhr an der Schulhaustüre sind.
  • Wir kommen rechtzeitig zum Unterricht.
  • Im Schulhaus gehen wir langsam und leise.
  • In Abwesenheit der Lehrkraft bleiben wir auf den Plätzen und verhalten uns ruhig.
  • Wir bringen keine gefährlichen und störenden Gegenstände mit.
  • Wir befolgen die Anweisungen der Lehrkräfte und des Hauspersonals.
  • Wir dürfen das Schulgelände nur mit Erlaubnis verlassen.
  • Inliner und Roller sind im Schulhaus nicht erlaubt.

 

Wir wollen eine saubere Schule:

  • Wir achten überall auf Ordnung und Sauberkeit.
  • Abfälle gehören in den Abfalleimer.
  • Wir sind bereit, auch „fremden“ Abfall aufzuheben.
  • In den Toiletten achten wir besonders auf Sauberkeit und schließen die Türen.
  • Bei Matschwetter betreten wir die Wiese nicht.
  • Beim Betreten der Schule streifen wir die Schuhe ab.
  • Wir stellen unsere Räder und Roller nur an die dafür vorgesehenen Plätze.

 

Wir wollen Unfälle vermeiden:

  • Auf dem Schulweg sind wir rücksichtsvoll und vorsichtig.
  • Wir rennen nicht zum Schulbus und stellen uns beim Warten in einer Reihe auf.
  • Vorsicht am Schultor! Beachte Fußgänger und Radfahrer!
  • Aus dem Schultor heraus müssen wir das Fahrrad schieben.
  • Wir stoßen andere nicht und stellen ihnen kein Bein.
  • Wir werfen nicht mit Schneebällen.
  • Vereiste Stellen benutzen wir nicht als Rutschbahn.
  • Wir gehen auf den Treppen rechts.
  • Ohne Lehrkraft dürfen wir die Turnhalle und das Hallenbad nicht betreten.
  • Ballspiele sind nur auf den zugewiesenen Plätzen erlaubt.

 

Sozialziele

Seit dem Schuljahr 2017/18 gibt es eine „abgespeckte“ und für alle gut verständliche Form der Schulordnung.

Unsere Sozialziele:

  • Ich bin höflich und grüße andere
  • Ich löse Probleme friedlich
  • Ich nehme Rücksicht auf meine Mitschüler(innen)
  • Ich höre auf die Anweisungen von Erwachsenen
  • Ich befolge die Regeln im Schulhaus (Klassenzimmer, Turnhalle, Werkraum, Speisesaal, Pausenhof)
  • Ich schließe alle Türen leise
  • Ich werfe meinen Müll in die Abfallbehälter
  • Ich gehe im Schulhaus langsam und leise
  • Ich halte an der Haltelinie an und achte auf Fußgänger und Radfahrer

Monatlich präsentiert eine Klasse vor versammelter Schulgemeinschaft ein Sozialziel, das während dieser Zeit besonders in den Fokus genommen wird.

Spezielle Regeln, die das richtige Verhalten im Klassenzimmer, auf dem Schulhof, in der Turnhalle usw. thematisieren, findet man überall da, wo sie Sinn machen und den Kindern als Erinnerungshilfe dienen (in den Garderoben, in den WC-Anlagen usw.).